Kiosksysteme massenhaft zurücksetzen

ohne großen Aufwand per Netz oder USB-Stick

Geldautomaten, Info-Terminals, Zuganzeigen, Fahrkartenautomaten ... Die Liste von IT-Systemen, die irgendwo fest verbaut sind, ist riesig. Meist ist die Netzanbindung schlecht. Mit Open Management Architecture (OMA) kann für eine geplante Erneuerung der Kiosk-Systeme je nach Netzanbindung auf drei Wegen in die OMA-Client-Console gebootet werden.

  • Booten vom Netz
  • Booten per lokaler Managementpartition
  • Booten vom Secure System Management Stick (SSM-Stick)

Bei der erneuten Installation eines Kiosk-Systems bzw. bei der Aktualisierung kann je nach Netzanbindung zwischen drei Verfahren gewählt werden.

  • Alles vom Netz (Lan oder W-Lan)
  • Steuerung per Netz, Daten von lokaler Quelle
  • Alles kommt vom SSM-Stick

Die lokale Quelle kann der SSM-Stick oder ein Ordner sein, in den die Daten per Netz vorverteilt wurden. In jedem Fall können auf die Minute genau alle Kiosksysteme parallel umgestellt bzw. aktualisiert werden.